DGKM auch im Bereich der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit (ZMZ) präsent

Mittwoch, 26. August 2015

Vom 12.-14.06.15 trafen sich die Sanitätsstabsoffiziere d. R. ZMZ und Feldwebel d. R. ZMZ aus allen Bundesländern zur 22. Fachtagung in Kassel, unter Leitung von Generalarzt Dr. Mattiesen. Themenschwerpunkte waren die Organisation des Bevölkerungsschutzes bei Katastrophen und Großschadensereignissen in Zusammenarbeit mit den zivilen Hilfsorganisationen und dem Kommando Territoriale Aufgaben.

Albrecht Scheuermann vom DGKM-Präsidium war u.a. als Referent geladen. Am Beispiel des Einsatzes einer Medizinischen Task Force erläuterte er Strukturen ziviler Einheiten des Bevölkerungsschutzes (hier insbesondere des Zivilschutzes), deren Aufbau, Wirkungsweise und Schnittstellen im Rahmen der Zivil-Militärischen-Zusammenarbeit (ZMZ). Zugleich wurden zivile Träger der Einheiten im Zivilschutz (z.B. Hilfsorganisationen) aber auch wissenschaftlich begleitenden Strukturen die DGKM e.V. in ihrem Wirken dargestellt.

Generalarzt Dr. Mattiesen dankte für die über- zeugende Darstellung, das Auditorium mit besonderem Applaus. Die Anwesenden nahmen den Vortrag zum Anlass, über weitere Detailprojekte in der Fortentwicklung des Komplexes der ZMZ nachzudenken.